Aktion "Frauen gemeinsam gegen Gewalt"

Gemeinsam mit dem Sozialdienst katholischer Frauen (SkF), dem Frauenbund, der Frauen-Union Amberg, dem Bürgermeisterinnen-Netzwerk und dem Bayerischen Landessportverband setzte Soroptimist International Amberg-Sulzbach im Rahmen eines Aktionstag ein Zeichen gegen gwaltsame Übrrgriffe. Unter dem Motto "Frauen gemeinsam gegen Gewalt" setzten sie sich nicht nur für das vermeintlich schwächere Geschlecht ein sondern sprachen genauso auch junge und erwachsene Männer an. Schließlich macht es keinen Unterschied, wer Opfer von häuslicher, sexualisierter oder Gewalt im öffentlichen Raum geworden ist.

Auf der Krambrücke wurde bei diesem Aktionstag am Samstag, 5. Oktober 2019, daher auch präventiv gearbeitet. Mit Unterstützung von Klaus Inderst, dem Vorsitzenden der Kampfkunst-Schule, wurden Taktiken der Selbstverteidigung gezeigt. Barbara Hernes, Frauen- und Seniorenvertreterin des Bayerischen Landes-Sportverbandes, stand zu allen Fragen rund um das Thema Körperkontakt beim Sport Rede und Antwort. Wie Susanne Herding, die Vorsitzende der Frauen-Union, in diesem Zusammenhang betonte, gibt es keinen Grund für ein grenzüberschreitendes Fehlverhalten anderer: "Die Schuld liegt immer beim Täter."




YouTubeFacebookXingInstagramPodcast
Top