Orange Days 2022

Auch in diesem Jahr heißt es ab dem 25. November, dem Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen, „Orange the World“! Dann startet die jährlich stattfindende Initiative, mit der auf die Gewalt gegen Frauen und Mädchen aufmerksam gemacht werden soll. Sie endet mit dem Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember. Während dieser 16 Tage finden weltweit Veranstaltungen und Aktionen „in Orange“ statt. Auch der Amberg-Sulzbacher Club der Soroptimistinnen schließt sich diesen Aktionstagen an. Ab dem 25. November weist das orangefarbene Banner am Rathaus darauf hin, dass „Keine Gewalt gegen Frauen“ mehr stattfinden darf.

 

Darüber hinaus beteiligt sich der Club am 25. November an der gemeinsamen Aktion mit den Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) „Nimm Platz gegen Gewalt“ vor dem Amberger Rathaus.  Von 10 bis 14 Uhr sind die Passantinnen und Passanten aufgefordert, sich auf die rote Bank und so ein deutliches Zeichen zu setzen. Dabei gibt es sicherlich viele Gelegenheiten, mit den Menschen ins Gespräch zu kommen.

Die diesjährige Kampagne von Soroptimist International Deutschland (SID) macht unter dem Motto „ReadTheSigns“ europaweit auf die Zeichen einer toxischen Beziehung aufmerksam, um häusliche Gewalt zu verhindern, und ruft zur Unterstützung der örtlichen Frauennotrufe auf. Denn viele Verhaltensweisen deuten bereits im Vorfeld darauf hin, dass eine Partnerschaft toxische Züge hat und im weiteren Verlauf in psychische oder körperliche Gewalt münden könnte.

Wer in seiner Beziehung eine hohe Intensität, übersteigerte Eifersucht, Kontrollausübung, Isolationsversuche sowie Kritik, Sabotage, Schuldzuweisungen oder unkontrollierbare Wut erlebt, sollte vorsichtig sein. Hier sabotieren Männer ihre Partnerinnen durch Manipulation und Verunsicherung derart, dass sie soziale Kontakte zunehmend vernachlässigen und durch Verwirrungstechniken schließlich ihren eigenen Verstand anzweifeln.

„Wir sind sehr froh, dass wir hier in Amberg dazu beitragen können, dieses wichtige Thema mithilfe dieser Aktionen an die Öffentlichkeit zu bringen“, betont die Präsidentin des SI-Clubs Amberg-Sulzbach Beate Mastel. „Wir laden alle Bürgerinnen und Bürger dazu ein, am 15. November unseren gemeinsamen Stand zu besuchen, und bitten darum, dieses wichtige Thema im Fokus zu behalten.“




YouTubeFacebookTwitterInstagramPodcast
Top